Samstag, 31. Oktober 2015

Blogparade - Halloween Look inspired by Rammstein Mein Herz brennt

Hallo ihr Lieben,

wie ich euch ja schon in meinem Post mit den Splatter Nails angekündigt habe, habe ich mir noch mal die Zeit genommen, um einen weiteren Look zu Steffis Halloween Blogparade zu schminken. 

Inspirieren lassen habe ich mich dabei von dem Videoclip zum Rammstein Song Mein Herz brennt in der Piano Version. Dort ist Till bis auf die Kunstblutspritzer auf Stirn, Wangen und unter dem Mund recht ähnlich geschminkt und ich fand den Look schön passend zu Halloween. Außerdem ist er auch ohne großen Aufwand geschminkt und das meiste dafür dürfte sich auch in eurer Schminksammlung befinden.
Für die helle Gesichtshaut habe ich, dabei meine Max Factor Soft Resistant Foundation in 001 Light noch einen Ticken mit der Stargazer White Foundation aufgehellt. So war das Makeup schön hell und auch deckend. Danach habe ich mein Gesicht noch mit einem losen weißen Puder abgepudert.
Weiter ging es mit den Augen. Diese habe ich erst mal großzügig mit einem schwarzen flüssigen Eyeliner umrandet. Danach habe ich den Bereich mit schwarzem Lidschatten von Sleek ausgefüllt. Den Bereich um die Nase habe ich zuerst großflächig mit einem dunkelroten Lippenstift angemalt und diesem Bereich dann ungleichmäßig noch mit einem roten LipLaquer abgetupft, Außerdem habe ich den Übergang zwischen Schwarz und Rot etwas verwischt und somit etwas abgesoftet. Dann habe ich noch meine Lippen mit schwarzem Eyeliner angemalt und auf Stirn, Wangen und am Mund noch etwas Kunstblut verlaufen lassen und fertig war der Look.

Wie gefällt euch mein Look? Wie seid ihr dieses Jahr zu Halloween geschminkt?
Gerne könnt ihr mir euren Link dazu in den Kommentaren da lassen.

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Ausflug - Wandlitzer Herbstleuchten am 23.10.15

Hallo ihr Lieben,

am vergangenen Freitag (23.10.15), war bei uns im Ort mal wieder eine kleine Veranstaltung. Da wir nur gute 5-10 min mit dem Rad vom wunderschönen Wandlitzer See (Hier habe ich euch übrigens auch schon mal Bilder bei Tageslicht gezeigt) entfernt wohnen, war klar das wir dem sogenannten Wandlitzer Herbstleuchten einen Besuch abstatten. Beim Wandlitzer Herbstleuchten hat es sich um eine Inszenierung aus Licht, Musik und Wasser gehandelt, welche auf dem See stattfand. Diese war in etwa vergleichbar mit dem recht bekannten Aquanario. Nur war das Ausmaß hier viel kleiner, aber dennoch war es sehr gelungen. Nun lasse ich aber die Bilder für sich sprechen.
Zu ca. jeder halben Stunde lief ein kleiner,  jeweils wechselnder Kurzfilm auf dem Wasser.
Zwischen den jeweiligen Kurzfilmen fanden immer die farbigen Wasserfontänenspiele statt.
Fazit: Ich fand das 1. Wandlitzer Herbstleuchten im Großen und Ganzen schön gemacht. Da ich aber auch einen direkten Vergleich zum Aquanario habe, weiß ich, dass es auch noch besser geht. Sollte es im nächsten Jahr eine Fortsetzung geben, würde ich es gut finden, wenn die Gemeinde die ganze Sache noch mit z.B. weiteren Wasserfontänen, Projektoren erweitert.

Wie gefallen euch meine Bilder?
Wäre so ein Herbstleuchten auch etwas für euch gewesen?

Dienstag, 27. Oktober 2015

Blogparade - Halloween Splatter Nails

Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht wisst, bin ich eigentlich kein allzu großer Fan von Halloween. Als die liebe Steffi von Talasia aber zur Halloween Blogparade aufgerufen hat, überkam mich dann doch die Lust und so zeige ich euch heute ein schnelles und einfaches Naildesign, welches aber dennoch sehr toll aus sieht. Die Rede ist von sogenannten Splatter Nails.

Für mein Design habe ich den weißen Essence Effect Nail Polish Latex Matt 37 the white bunny als Untergrund verwendet und als roten Ton den Manhattan Last & Shine Nagellack 310 I Can, I Will.
Ihr benötigt:
  • Base- und Topcoat
  • mindestens 2 Farblacke nach Wahl (Ich habe für die Halloween Variante natürlich Weiß und Rot gewählt)
  • einen Trinkhalm
  • Folie / Zeitung zum Unterlegen, da es schon 
  • eventuell Latexmilch und / oder Wattestäbchen & Nagellackentferner zum Säubern

So wird es gemacht:
  • Basecoat auftragen
  • Optional: Die Nägel mit Latexmilch umpinseln (erleichtert späteres Säubern)
  • Grundfarbe auftragen (In meinem Fall die weiße Farbe)
  • Dann etwas Nagellack auf eine Folie träufeln und den Trinkhalm darin eintauchen.
  • Danach in das andere Ende kräftig hineinpusten, sodass der Nagellack auf den Nagel spritzt.
  • Dies solange wiederholen (eventuell auch mit weiteren Farben) bis das Ergebnis gefällt.
  • Zum Abschluss das Design mit Topcoat versiegeln, die Latexmilch abziehen und die Nagelränder mit Nagellackentferner und Wattestäbchen säubern.

Die weiteren Teilnehmer und einen zeitlichen Überblick findet ihr übrigens hier:
So., 25.10.2015:   thebeautyofoz - ttcybeauty - chamber-of-nyxx - treurosa
                          hydrogenperoxid
Sa., 31.10.2015:  smallpebbledforrest - ttcybeauty - ineedsunshine - tavietale

Vor einiger Zeit habe ich euch hier übrigens schon mal eine Variante solcher Bloody Nails gezeigt.

Sollte ich in den nächsten Tagen noch etwas Zeit finden, gibt es am Freitag oder Samstag noch einen weiteren Halloween Look.
Wie gefallen euch meine Splatter Nails?
Habt ihr auch schon mal gesplattert?

Sonntag, 25. Oktober 2015

Nail Sonntag #78 - KIKO Velvet Satin 696 Titanium Lilac

Hallo ihr Lieben...

Heute zeige ich euch einen Lack aus der KIKO Velvet Satin Reihe. Die Lack Reihe ist dabei noch relativ neu. Insgesamt gibt es 10 Farben. Ich habe mich, als es vor Kurzem im Rahmen der Glamour Shopping Week 20 % bei KIKO gab, ganz spontan für die Farbe "Titanium Lilac" entschieden, die ich euch nun gerne noch näher vorstelle.

Die Farbe 696 Titanium Lilac, ist ein dunkles gräuliches Lila. Der Lack hat ein semi-mattes Finish. Der Auftrag gelingt einfach, streifenfrei und in einer etwas dickeren Schicht auch deckend. Durch das Finish wird auf einen Überlack verzichtet, worunter leider die Haltbarkeit des Lackes leidet. Nach einem guten Tag, setzte schon die erste Tipwear ein und nach einem weiterem auch erste Absplitterungen. Sehr schade, da bin ich von der Marke KIKO besseres gewohnt. 
Auch wenn der Lack bei der Haltbarkeit schwächelt gefällt er mich sehr gut. Gerade die Farbe in Kombination mit dem semi-matten Finish ist echt mal etwas anderes.

Die Lacke der Kiko Velvet Satin Reihe kosten 4,95€ und beinhalten 10 ml.

Wie gefällt euch der Lack?
Habt ihr auch einen Lack aus der Velvet Satin Reihe?

Samstag, 24. Oktober 2015

Ausgepackt - Brandnooz Cool Box Oktober 2015

Hallo meine Lieben. Mitte des Monats trudelte hier im Hause Schminktussi wieder eine prallgefüllte Brandnooz Cool Box ein. Den tollen und leckeren Inhalt möchte ich euch nun gerne noch ein wenig näher vorstellen.

Die Brandnooz Cool Box gibt es ca. 2 Mal im Jahr und zwar einmal Frühjahr und im dann nochmal im Herbst. Sie enthält dabei gekühlte Produkte im Wert von ca. 18 € und kostet 14,99 €. Für Abonnenten der monatlichen Brandnooz Box gibt es sie zu einem Vorteilspreis von 11,99 €.

Der Inhalt der Brandnooz Cool Box Oktober 2015 auf einen Blick:
  • Popp  Snack-Kartoffeln mit Knoblauch-Dip - 500 g  = 1,79 €
  • Solpuro Guacamole - 200 g  = 3,49 €
  • Rotkäppchen Frischer Landrahm in den Sorten Natur & Kräuter - je 150 g  = 0,99 €
  • Grünländer in der Sorte Bunte Paprika - 150 g  = 1,99 €
  • Bärenmarke Alpenfrische Sahne zum Kochen - 250 ml = 0,89 €
  • Jules Mumm Rose Dry 0,2 l Sondergröße 
  • Knack&Back Knoblauch-Ecken - 340 g = 2,19 €
  • Milram/Ravensburger Grieß-Dessert Rote Grüße - 175 g = 0,59 €
  • Nestlé Mix-in mit Choco Crossies - 115 g  = 0,75 €
  • Nestlé Die Weisse Creme-Genuss - 2 x 70 g = 0,89 €
  • Milch-Schnitte - 5 Stück = 1,29 €
Außerdem waren in der Box auch noch eine Packung GAZi Grill- und Pfannenkäse für 1,99 € und der Milram MagerQuark für 0,69 €. Da habe ich aber irgendwie vergessen ein Bild davon zu machen. :D

Wert der Box = 18,53 €
Meine Meinung:
Da war die Box ja wieder mal prall gefüllt. Mit den enthaltenen Produkten bin ich auch sehr zufrieden, da ich eigentlich mit jedem Produkt etwas anfangen kann. Besonders lecker sind ja die  Knack&Back Knoblauch-Ecken, die wieder mittlerweile sogar schon nachgekauft haben. Auch den Nestlé Die Weisse Creme-Genuss habe ich schon verkostet. Yumm Yumm.. Echt lecker aber auch mega süß. Die restlichen Produkte müssen noch nach und nach ausprobiert werden und ich bin schon sehr gespannt, besonders auf die Guacamole. So etwas habe ich bisher noch nie probiert.

Wie gefällt euch der Inhalt?
Hattet ihr schon mal eines der gezeigten Produkte?

Freitag, 23. Oktober 2015

Preview - Vorweihnachtszauber mit Balea

Hast du auch schon die Winterstiefel und die Daunenjacke aus den Winterkisten befreit? Bei den oktoberlichen Tiefsttemperaturen kommt die Vorfreude auf die vorweihnachtliche Jahreszeit schneller als in den ersten sonnig-goldenen Oktobertagen erwartet.

Perfektes Timing für eine besondere Balea Neuheit: den ersten Balea Adventskalender. Schon seit Jahren ein riesiger Kunden- und Bloggerwunsch. Falls ihr ihn mögt, dann seid schnell, da er nur in sehr begrenzter Auflage und nicht in jedem dm-Markt erhältlich ist. Sollte ihn dein dm-Markt haben, sollte er dort spätestens am 22. Oktober verfügbar sein.

Balea Adventskalender
Balea wünscht eine wundervolle & gepflegte Weihnachtszeit.
Lass dich von 24 tollen Balea Produkten in Probiergrößen überraschen.
1 Stück = 14,95 € 
Balea Totes Meer Badesalz
Mit aromatischem Rosen-Duft und wervollem Mandelöl. Mit 100% Totes-Meer-Salz. Das in liebevoller Handarbeit hergestellte Balea Totes Meer Badesalz sorgt mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen für einen erholsamen Badegenuss und hilft dabei, die Haut vor dem vorzeitigen Austrocknen zu bewahren.Vegan - Erhältlich ab Mitte November. 200 g = 4,95 €
Balea Badekugeln im Set
Die handgefertigten Balea Manufaktur-Badekugeln verzaubern deine Sinne.
Wirkung und Pflege: Eine aromatische Komposition winterlicher Düfte umhüllt den Körper und sorgt für einen erholsamen Badegenuss. 
4 Kugeln a 50 g - Vegan -  Erhältlich ab Mitte November - 200 g = 6,95 €
Badesterne
Die in liebevoller Handarbeit hergestellten Badesterne sorgen mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen für einen erholsamen Badegenuss und helfen der Haut, sie vor dem vorzeitigen Austrocknen zu bewahren.
Erhältlich in den Varianten Badestern mit sinnlichem Vanille-Duft und Badestern mit fruchtigem Erdbeer-Duft. Vegan - Erhältlich ab Mitte November. 25 g = 1,95 €

Badekegel mit würzigem Bratapfel-Duft
Der in liebevoller Handarbeit hergestellte Badekegel sorgt mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen für einen erholsamen Badegenuss und hilft der Haut, sie vor dem vorzeitigen Austrocknen zu bewahren.
Vegan. Erhältlich ab Mitte November. 40 g = 1,95 €

Badeherzen mit frischem Granatapfel-Duft
Die in liebevoller Handarbeit hergestellten Badeherzen sorgen mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen für einen erholsamen Badegenuss und helfen der Haut, sie vor dem vorzeitigen Austrocknen zu bewahren.
Vegan. Erhältlich ab Mitte November. 2 Stück a 15 g = 1,95 €

Duftseife mit winterlichem Mandel-Karamell-Duft
Die in liebevoller Handarbeit hergestellte Balea Duftseife spendet durch die reichhaltige Formulierung Feuchtigkeit und sorgt für eine zarte und geschmeidige Haut.
Vegan. Erhältlich ab Mitte November. 100 = 1,95 €
Balea Badesticks
Die in liebevoller Handarbeit hergestellten Balea Badesticks entführen dich in ein unvergessliches Badevergnügen duftend, cremig, wunderbar. Wirkung & Pflege: Eine aromatische Duftkomposition umhüllt dich und sorgt für einen erholsamen Badegenuss. Kakaobutter in Kombination mit Sheabutter und Kokosnussöl hilft der Haut, sie vor dem vorzeitigen Austrocknen zu bewahren.

Erhältlich in den Varianten Lotus-Wasserminze-Duft oder mit blumigem Frangipani-Rosen-Duft.
Vegan. Erhältlich ab Mitte November - 45 g = 1,95 €

Meine Meinung:
Auf den Balea Adventskalender werden sicher einige scharf sein. Ich finde die Idee super, dass DM nun auf den Wunsch vieler reagiert und auch einen Kalender rausbringt. Kaufen werde ich ihn aber nicht, da ich schon mit meinen Kalendern von Essence & IKEA ausgesorgt habe. Die anderen Produkte sind auch ganz nett. Einige gab es auch schon im letzten Jahr. Das ein oder andere darf bestimmt mit. Hauptsächlich aber zum Verschenken. Da machen sich solche Badeartikel immer ganz gut.
Wie gefallen euch der Adventskalender und die Badeprodukte?

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Blogparade - 7 Shades of ... Gold // Lidschatten

Diesen Monat geht es bei Steffis 7 Shades of Blogparade um die herbstliche Farbe Gold. Eine wie ich finde sehr passende Farbe, da der Oktober ja auch oft der goldene Oktober genannt wird. Ich trage die Farbe Gold im Alttag übrigens echt gerne(oft auch nur Solo). Somit habe ich natürlich auch einige schöne Goldtöne in meiner Sammlung. Diese möchte ich euch nun gerne noch näher zeigen.
Nr. 1 = Goldton aus dem Bronze Athena Duo von Agnes B.
Nr. 2 = Meet in Madrid aus der Sleek Vintage Romance Palette
Nr. 3 = Catrice Liquid Metal Eyeshadow 040 Under Treasure
Nr  4 = Lust in L.A. aus der Sleek Vintage Romance Palette
Nr. 5 = Gold von Moonshine
Nr. 6 = Goldton aus einem Alverde Quattro der Ethno Reloaded LE
Nr. 7 = Pumkin aus der Sleek Enchanted Forest Palette
Wie gefallen euch meine ausgewählten Goldtöne?
Welcher Lidschatten ist euer Favorit?

Montag, 19. Oktober 2015

Preview - Catrice Limited Edition „Treasure Trove”

Glanzstücke. Opulenter Schmuck, beeindruckende Paillettenstickereien und irisierende Lurexstoffe krönen die anstehenden Winterfeiertage. Die neuen Designerkollektionen sind glamourös, aufwendig verzierte Kleider „bejewelled“ und üppig dekoriert. Passendes Styling-Pendant für die einzigartigen Fashion-Highlights ist ein festliches, feminines Make-up. Die Limited Edition „Treasure Trove“ CATRICE präsentiert von Mitte November 2015 bis Anfang Januar 2016 die dafür wichtigsten Beauty-Produkte. Matt oder schimmernd und in elegantem Champagner-Gold, warmen Braun- und Beigetönen sowie kontrastierendem Apricot oder Rot – so begegnen uns die limitierten Must-Haves. Die Eye Shadow Palette mit acht hochpigmentierten Lidschattenfarben, ein Golden Powder mit Glow und vier Nagellacke mit leichtem Pearleffekt sind die schönsten Vorboten für ein unvergessliches Fest. Celebrate Good Times – by CATRICE.

„Treasure Trove“ by CATRICE von Mitte November 2015 bis Anfang Januar
2016 im Handel erhältlich.
Treasure Trove by CATRICE – Eye Shadow Palette
Jewel Case. Acht hochpigmentierte Puderlidschatten sind die Schätze dieser
Palette. Die seidigen, geschmeidigen Texturen mit mattem oder schimmerndem
Finish lassen sich einfach auftragen und eignen sich bestens für feine
Schattierungen. Die Farben sind präzise aufeinander abgestimmt und bieten mit
zarten Champagner-, warmen Brauntönen und sattem Schwarz eine breite Range
für ein ausdrucksstarkes Augen-Make-up. Das Packaging überzeugt durch
Extravaganz mit einem Spiegel und imposantem Sternenmotiv. 
Erhältlich in C01 Blaze Of Glory. Um 7,99 €.

Treasure Trove by CATRICE – Liquid Liner
New Years Eyes. Mit dem goldfarbenen Liquid Liner, einem Dip Eyeliner mit
Pinselapplikator, erhält das Augen Make-up einen feierlichen Rahmen. Dank des
feinen Pinselhaars gelingen Lidstriche besonders präzise. Die flüssige, goldmetallische
Textur ist langanhaltend und ein Hingucker für besondere Anlässe.
Erhältlich in C01 Golden Grace. Um 2,99 €.

Treasure Trove by CATRICE – Golden Powder
Golden Sparkle. Ein leichter Schimmer in einem zarten Champagnerton setzt
feierliche Highlights auf Gesicht und Dekolleté. Der gepresste Puder mit hübscher
Sternen-Prägung lässt sich hervorragend mit einem Puderpinsel auftragen und
eignet sich für gezielte Glanzpunkte. Erhältlich in C01 Golden Grace. Um 4,49 €.

Treasure Trove by CATRICE – Powder Blush
La belle de nuit. Dieses Rouge mit goldenem Glow bringt den Teint zum Strahlen.
Auf dem höchsten Punkt der Wangenknochen aufgetragen, betont er und
konturiert das Gesicht. Das einzigartige Sterne-Relief auf der zarten Textur macht
das Rouge, eine Kombination aus einem warmen Rosenholzton und Highlights in
Champagner, zum Must-Have der Saison. 
Erhältlich in C01 Caviar And Champagne. Um 4,49 €.

Treasure Trove by CATRICE – Precious Lip Colour
Lips to Love. Drei limitierte Farben und ein einzigartiges Packaging machen aus
dem Precious Lip Colour ein Produkt zum Verlieben. Die drei Lippenstifte in zartem
Nude, frischem Apricot sowie elegantem Rot schenken intensive Farbe und
überzeugen mit einer angenehm leichten Textur. Ein dezenter Glanz auf den
Lippen ist das ideale Finish zum Look – so geht’s geradewegs Richtung
Festtagssaison. Erhältlich in C01 Jewel Daze, C02 Caviar And Champagne und
C03 Treasured Twinkles. Um 3,99 €.

Treasure Trove by CATRICE – Nail Lacquer
Joy to the World. Einen festlichen Look für die Nägel bieten die vier Nail Lacquer in
den Farben der Edition: Nude mit Goldeffekt, helles Apricot, Koralle sowie
Dunkelrot. Alle limitierten Lacke überzeugen mit glamourösen Pearleffekten sowie
einem außergewöhnlichen Packaging mit einem goldenen Flaschenkopf. Erhältlich
in C01 Jewel Daze, C02 Golden Grace, C03 Caviar And Champagne und
C04 Tresured Twinkles. Um 3,49 €.

Meine Meinung:
Ich finde die LE echt gelungen. Näher anschauen werde ich mir auf jeden Fall den beerenroten Lack und die Lippenstifte.

Wie gefällt euch die LE?
Gibt es etwas was ihr euch näher anschaut?

Sonntag, 18. Oktober 2015

Nail Sonntag #77 - RDL Young Glittertopper Dancing Diva über OPI Eurso Euro

In meinem letzten Nail Sonntag habe ich euch ja den tollen blauen Lack Eurso Euro von OPI vorgestellt. Da der Lack bis auf minimale Tipwear noch gut erhalten war, war es noch zu schade zum Ablackieren. Somit habe ich mich entschieden den Nagellack mit einem schönen Topper eine neue Optik zu verleihen. Geworden ist es dann der RDL Young Glittertopper Dancing Diva, den ich mal zum Geburtstag von einer guten Freundin bekommen habe. 

Der Glittertopper Dancing Diva war im November 2014 Teil der RDL Young Queen of the Night LE. Der Topper beinhaltet dabei unzählige kleine runde und größere hexagonförmige bronzefarbene Glitterpartikel. Die ließen sich auch in einer schicht schon gleichmäßig auf dem Nagel verteilen.
Ich finde die Kombination sehr hübsch und hoffe euch gefällt sie genauso gut.

Wie gefällt euch die Kombination?

Samstag, 17. Oktober 2015

Ausflug - Berliner Festival of Lights 2015

Hallo meine Lieben. Wie einige von euch ja sicher schon mitbekommen haben, war ich zusammen mit einer guten Freundin Mitte dieser Woche nach Feierabend noch ein wenig in Berlin unterwegs. Zuerst haben wir uns in der Nähe der Friedrichstraße verabredet, um den Abend mit einem leckeren Essen beim Inder und Cocktails einzuläuten. Danach ging es dann noch weiter durch die Hauptstadt, wo das Festival of Lights stattfand. 

Das Festival of Lights ist für die, die es nicht wissen ein Festival, welches jährlich Anfang Oktober in der Hauptstadt stattfindet und wo unzählige Berliner Sehenswürdigkeiten und Gebäude farbig beleuchtet werden. Die Gebäude werden dabei im Zeitraum des Festival of Lights jeden Abend von 19-24 Uhr farbig angestrahlt und teilweise wird das Ganze auch mit Musik untermalt. Das ganze ist dabei wenn ihr euch alleine auf Tour durch die Stadt begebt kostenlos. Es gibt aber auch unzählige geführte Touren oder auch Schifffahrten auf der Spree. Gerade letzteres stelle ich mir auch unheimlich spannend vor, da man so die Gebäude auch mal aus einer anderen Perspektive erlebt. Das alleine auf Entdeckungstour gehen macht aber auch sehr viel Spaß und da viele Gebäude nah beieinander liegen kann man selbst wenn man nur eine kleine Tour machen will viel sehen.

Unsere Tour starte erstmal von der Friedrichstraße zum Gendarmenmarkt. Dort wurde das Berliner Konzerthaus beleuchtet.
Weiter ging es dann von dort zum Potsdamer Platz, wo unter anderem das House of Cards aufgebaut war.
Außerdem gab es entlang des Potsdamer Platzes auch zahlreiche weitere sehr schöne Illuminationen.
Nach einiger Verweildauer am Potsdamer Platz ging es dann weiter zum Brandenburger Tor. Dort fand eine ca. 25 min Show statt. Diese war teilweise echt gut gemacht
Vorbei am Brandenburger Tor ging es dann noch weiter zur Siegessäule, wo dann unsere diesjährige Festival of Lights Tour auch endete.
Fazit: Es war ein sehr schöner Mädelsabend und die angeleuchteten Gebäude sind alle wirklich klasse anzuschauen. Nächstes Jahr sind wir definitiv wieder dabei und schauen uns dann auf jeden Fall auch mal den beleuchteten Berliner Dom an, den wir dieses Mal nicht mehr geschafft haben. 

Wie gefallen euch meine Bilder?
Wäre das Festival auch für euch sehenswert?