Samstag, 18. November 2017

Unboxing - gofeminin Box Stories „Dream, Darling“

☁️ ☁️ Da hat es sich ausgeträumt ☁️☁️

Hallo meine Lieben..

Kennt ihr die Box Stories von gofeminin? Die Box ging Anfang 2017 an den Start und wollte der neue Star am Boxenhimmel werden.  Bei der Box handelte es sich um eine kunterbunt gemischte Lifestylebox. Im Zuge der ganzen Beautyboxen gefiel mir das sehr gut. Reine Überraschungsboxen mit Beautyartikeln werden auf Dauer irgendwie doch langweilig. Da bildete die Box Stories Box einen guten Kontrast. 

Die Box kostete als flexibles Abo (monatlich kündbar!) 21 €, als 3-Monats Abo 58,50 € (19,50 € pro Box) oder als Jahresabo 228 € (19 €pro Box). Sowohl die 3 Moantsbox als auch das Jahresabo musste man in einer Summe im Voraus bezahlen.

Nun hat es sich aber ausgeboxt. Mit der Dream Darling Box ging es in die letzte Runde. Die letzten Boxen habe ich immer mal wieder am Rande mitverfolgt und fand den Inhalt nicht schlecht. Ob mich die letzte Box Stories Box überzeugt hat?
Unboxing gofeminin Box Stories Dream Darling
Verpackt war alles in einem großen Karton mit Seidenpapier, diversen Flyern und den Produkten.
Unboxing gofeminin Box Stories Dream Darling
Als erstes Produkt fiel mir aus der Box dieser hübsche 10 Wochenplaner in die Hände.
  • 10 Wochenplaner = ca. 10 €
 

Als nächstes Produkt holte ich diesen kleinen, süßen Traumfänger für den Schlüsselbund aus der Box.
  •  Traumfänger für den Schlüsselbund = 5 €

Auch ein paar Beautyprodukte waren in der Box Stories „Dream, Darling" enthalten. So gab es zwei Maxigrößen mit Haarpflegeprodukte von Kerastase und eine Maske von Kiehl's. Die Maske war optional in der Box. Man hätte stattdessen auch eine Reisegröße der Urban Decay Troublemaker Mascara erhalten können.
  • Kerastase - Aura Botanica Shampoo - 80ml = ca. 7 €
  • Kerastase - Aura Botanica Conditioner - 75ml ca. 7 €
  • Kiehl's - Rare Earth Deep Pore Cleansing Masque - 28ml = ca. 5 €

Weiter geht es mit einer dunkelblauen Satin Schlafmaske und einer Tasse mit einem tollen Spruch. Zu mir passt er ja echt gut. Wie sieht es bei euch aus?
Inhalt gofeminin Box Stories  Dream Darling
  • Dream Darlin Schlafmaske = 5 €
  • Tasse - This girl loves to sleep = 10 €
Unboxing gofeminin Box Stories


Mein Fazit

Hätte ich mir die Box Stories „Dream, Darling“ zum Normalpreis von 21 € gekauft, wäre ich sicher ein wenig enttäuscht gewesen. Da ich aber durch einen Rabattcode etwas gespart habe, habe ich letztendlich 16 € für die Box bezahlt und dafür gefällt mir der Inhalt gut. Schade finde ich, dass nicht wie verkündet nur Originalgrößen in der Box sind, sondern auch Maxigrößen. So komme ich auch nicht auf den versprochenen Warenwert von über 80 €. Die Preise für den Planer,den Traumfänger, die Schlafmaske sind auch nur geschätzt, da sich im Boxenbeileger keine Preise gefunden haben.
Meine Highlights aus der Box waren die coole Tasse und die Maske Kiehl's.

Ihr habt Lust euch eine der letzten Boxen zu einem reduzierten Preis zu sichern? Dann schaut unbedingt mal auf der Box Stories Seite vorbei. Dort gibt es noch 5 Varianten der diesjährigen Boxen.

Wie gefällt euch der Inhalt?
Kanntet ihr die Box Stories von gofeminin?

Sonntag, 12. November 2017

Nailsonntag #166 - Ciaté Serendipity

Hallo meine Lieben...

Sich schon mal eine Runde auf Weihnachten einstimmen? Dazu ist es für mich Mitte November definitiv nicht zu früh. Somit durfte es in den letzten Tagen auf meinen Nägeln ein wenig weihnachtlich werden. Meine liebsten Farben sind in dieser Zeit z. B. ein schönes Tannengrün, Gold oder auch rote Glitzernägel. Passend dazu habe ich aus meiner Sammlung den Ciaté Serendipity gewählt, welcher Teil meines letzten Nagellack Wanderpaketes war.

Bei dem Ciaté Serendipity handelt es sich um einen Lack mit unzähligen roten Glitzerpartikeln und einen leichten silbernen Schimmer.

Lackiert habe ich für ein deckendes Ergebnis zwei dünne Schichten, die auch fix getrocknet sind. Da die Oberfläche recht rau ist, empfiehlt es sich einen Überlack aufzutragen. Gehalten haben die roten Glitzernägel bis zur ersten Tipwear gute 4 Tage. 

Review Ciaté Serendipity Nailpolish
Das Abblackieren war, wie bei Glitzernagellacken gewohnt etwas aufwändiger, aber machbar. 

Dabei kam mir eine tolle Idee. Habt ihr Lust, dass ich euch mal meine Tipps und Tricks zum entfernen von Glitzerlack in einem Post verrate?
Nailpolish Ciaté Serendipity

Mein Fazit

Der Ciaté Serendipity funkelt wirklich wunderschön und macht Lust auf die Weihnachtszeit. Mir gefällt der Nagellack echt gut. Zwar habe ich schon einige rote Glitzerlacke in meiner Sammlung, aber davon kann man eigentlich nie genug besitzen.

Von der Marke Ciaté besitze ich neben diesem Lack noch einen Mintton und einen Goldton.

Wie gefällt euch der Ciaté Serendipity?
Habt ihr Lacke der Marke Ciaté in eurer Sammlung?

Samstag, 11. November 2017

Travel - Karls 14. Eiswelt Rövershagen Moby Dick

Hallo meine Lieben..

Eine Eisskulpturen Ausstellung in Deutschland? Ja, das gibt es wirklich und das sogar gar nicht mal so selten. Das Karls Erlebnisdorf in Rövershagen macht es seit vielen Jahren möglich. Von Dezember - Ende Oktober des folgenden Jahres gibt es auf dem Gelände in einer extra -10 Grad kalten Halle eine wunderschöne Ausstellung mit unzähligen Skulpturen aus Eis und Schnee zu bewundern.

Außerdem gibt es seit diese Ausstellung auch seit 2 Jahren im Karls Erlebnisdorf in Elstal. Die Eintrittskarte kostet 8,50 € für Erwachsene und 6,50 € für Kinder ab einer Größe von 90 cm. Darunter ist der eintritt frei. Das Coole an der Sache ist das die Eintrittskarten sogenannte Dauerkarten sind. Damit könnt ihr die Eiswelten sooft besuchen wie ihr wollt und das sogar an beiden Standorten. 

Das Thema in der Eiswelt Rövershagen war dieses Mal Moby Dick. Erzählt wurde in ganzen elf großen Szenen die wirklich beeindruckende Geschichte des großen 40 Meter Pottwals Moby Dick aus dem Roman von Herman Melville. Dafür wurde auch erstmalig 9 Audiostationen an den Skulpturen eingebaut.
Moby Dick - Karls Eiswelt Rövershagen
Der sogar begehbare Eiskoloss „Moby Dick, war definitiv eine der beeindruckenden Attraktionen. 
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-13
Karls Eiswelt Rövershagen
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-3
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-4
Karls Eiswelt Rövershagen
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-6
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-8
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-9
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-11
Karls Eiswelt Rövershagen Moby Dick-12
An die Kleinsten wurde auch wieder gedacht. So gab es Rutschen und sogar ein cooles Karussell aus Eis. 
Karls Eiswelt Rövershagen 1
Karls 14. Eiswelt Rövershagen Moby Dick-1
Was wäre der Besuch der Eiswelten nicht mit einem kleinen Vorgeschmack auf das neue Thema. Ab dem 9. Dezember heißt es in Rövershagen - Kampf um den großen Walknochen.
Karls 15. Eiswelt Rövershagen Kampf um den großen Walknocken

Mein Fazit

Den Besuch hat sich wieder echt gelohnt. Es ist jedes Mal aufs Neue faszinierend, was für tolle Skulpturen aus Schnee und Eis entstehen. Ich bin schon sehr gespannt, was die neue Ausstellung ab dem 9. Dezember zum Thema Kampf um den Walknochen zu bieten hat. Solltet ihr die Möglichkeit haben mal in der Nähe von Rövershagen oder auch Elstal zu sein, lasst euch einen Besuch in der Eisskulpturenausstellung nicht entgehen. Es ist echt sehenswert.


Interessante Fakten über die 14. Eiswelt in Rövershagen


  • eine Ausstellungsfläche von 2.000 Quadratmetern
  • 22 Eisbildhauer aus acht Ländern waren mit 30 Helfern an der Eiswelt beschäftigt
  • darunter mit dem Russen Sergey Tselebrovskii, sowie Japaner Junichi Nakamura auch mehrfache Gewinner der World Ice Art Championships, dem größten weltweiten Wettbewerb für Eisskulpturen
  • die Eisskulpturen wurden ausschließlich vom japanischen Team gearbeitet, die mit Schnee von den restlichen Künstlern
  • 90 % der Skulpturen sind aus Schnee geschaffen - das entspricht etwa 1300 Kubikmeter
  • der Schnee stammt aus dem Alpincenter in Wittenburg und aus recycelten Schnee der letzten Eiswelt Orient Express
  • desweiteren wurden 100 Tonnen Eis aus einer polnischen Eisfabrik verarbeitet
  • die letzte Eiswelt in Rövershagen hatte über 150.000 Besucher

Wie gefallen euch die Bilder?
Würdet ihr so eine Eisskulpturenausstellung auch besuchen?

Mittwoch, 8. November 2017

Ausgepackt - Brandnooz Box Oktober 2017

Hallo meine Lieben..

Vor ein paar Tagen war es soweit und die Brandnoozbox Oktober 2017 flatterte ins Haus. Dieses Mal direkt mit dem herbstlichen Motto - Hier kommt das Herbsthoch

Ob es der Box diesen Monat wieder gelungen ist mich zu überzeugen?
Brandnooz-Box Oktober 2017
Inhalt Brandnooz Box Oktober 2017
  • Capri-Sun in den Sorten Mango / Maracuja und Kirsche / Granatapfel - 330 ml = je 0,89 €
  • Freixenet Mia Mojito Frizzante Alkoholfrei – 0,75 l = 3,99 €
  • Krombacher Alkoholfreies Weizen – 330 ml = 0,70 €
Unboxing Brandnooz Box Oktober 2017
  • Escoffier Broth of the Day in der Sorte Rinderbrühe – 235 ml = 2,29 €
  • Hengstenberg BBQ Kraut by Mildessa – 400 g = 1,49 €
  • Milford Ingwer-Apfel – 28 Beutel = 1,99 €
  • Griesson Soft Cake in der Sorte Banane – 150 g = 0,99 €
Unboxing Brandnooz Oktober 2017
  • Kaiser Hustenbonbons in der Sorte Honig Anis-Fenchel – 90 g = 1,39 €
  • nippolino Knusperpralinen – 130 g = 2,69 €


Mein Fazit

Die Brandnooz Box Oktober 2017 hat einen Wert von 17,31 €. Nachdem mich der Inhalt im letzten Monat echt ein wenig enttäuscht hat, gefällt mir dieser wieder sehr gut. Meine Highlights aus der Oktober Box sind die Nippolino Knusperpralinen,  die Capri Sun Getränke und der Milford Tee.  Da mein Freund momentan etwas rumkränkelt hat er sich besonders über die sehr leckere Brühe und die Hustenbonbons gefreut. Die Bonbons von Kaisers hatte wir durch die Box schon in ein paar Sorten und sie sind wirklich sehr lecker. Die Softcakes esse ich auch sehr gerne. Die Sorte mit Banane kannte ich noch gar nicht und ich freue mich schon sie in den nächsten Tagen mal zu verkosten. Die alkoholfreien Getränke sind ganz nett, hätten aber nicht unbedingt sein müssen. Das Sauerkraut stelle ich mir auch sehr interessant vor. Das wird wohl demnächst mal in Form eines Burgers verarbeitet.

Wie gefällt euch der Inhalt?
Welches Produkt hätte euch besonders gut gefallen?

Montag, 6. November 2017

New In - Rossmann und DM Haul November 2017

Hallo meine Lieben..

Ich wäre nicht ich, wenn ich vor Kurzem nicht mal wieder durch die Drogerien geschlendert wäre. So habe ich bei meinen letzten Besuch bei Rossmann und DM ein paar schöne Neuheiten entdeckt, die auch direkt ins Körbchen gehüpft sind.
Rossmann Einkauf November 2017
  • dusch das Ich fühle mich dynamisch Duschschaum  = 1,95 €
  • Merz Spezial Deep Relax Maske mit Perlenextrakt & Porzellanerde = 1,45 €
  • Merz Spezial Peel Off Maske Aktiv Kohle & Panthenol = 1,45 €
DM Einkauf November 2017
  • Balea Reinigungsöl = 2,45 €
  • Balea Rasiergel Sweet Berry = 0,95 €
  • Balea Milde Seife Fairy Dust = 1,45 €
  • Dresdner Essenz Sprudelbad Wärme und Festlichkeit = je 0,95 €

Besonders gefreut habe ich mich die Naturschön Produkte von Alverde Naturkosmetik entdeckt zu haben. Die Reihe finde ich unglaublich interessant und so durfte die Reinigungsmilch und die Peelingmaske direkt mit. 
Alverde Naturschön Produkte
  • naturschön von Alverde Naturkosmetik Reinigungsmilch Olive = 3,95 €
  • naturschön von Alverde Naturkosmetik Peelingmaske Olive = 4,45 €

Kennt ihr eines der Produkte?
Möchtet ihr zu einem der Produkte eine Review?

Donnerstag, 2. November 2017

Travel - Festival of Lights Berlin 2017

Hallo meine Lieben..

Ein Besuch in Berlin lohnt sich ja immer. Jedes Jahr im Oktober lohnt es sich aber gleich doppelt. Dann finden in unserer schönen Hauptstadt mit dem Berlin leuchtet und den Festival of Lights zwei sehr schöne Veranstaltungen statt, die man sich einfach nicht entgehen lassen sollte.

In den zwei Wochen werden jeden Abend ab 19 Uhr viele Berliner Sehenswürdigkeiten und Gebäude in buntes Licht gehüllt. Wirklich wunderschön anzusehen und wenn ihr euch zu Fuß aufmacht sogar kostenlos. Desweiteren gibt es auch geführte Touren und Fahren mit Bussen oder Schiffen. Eine Schifffahrt stelle ich mir auch super vor, da man die Gebäude direkt auch mal aus einer anderen Perspektive sieht. Vielleicht machen wir das mal im nächsten Jahr.

Bevor es nun aber eine wahre Bilderflut zum Festival of Lights Berlin 2017 gibt, noch ein kleiner Rückblick auf die letzten beiden Jahre.

Hier findet ihr tolle Impressionen vom Festival of Lights 2015, Festival of Lights 2016 und vom Berlin Leuchtet 2016.


In diesem Jahr waren wir direkt an 2 Tagen unterwegs und es gab statt einer großen Tour lieber zwei gemütliche kleinere Runden. Es sind einige schöne Bilder entstanden, die ich euch nicht länger vorenthalten mag.

Unsere erste Tour haben wir am Sonntag, den vom Alexanderplatz aus gestartet. Pünktlich kurz vor Beginn um 19 Uhr und passend zur blauen Stunde waren wir am Fernsehturm.
 Festival of Lights 2017 Fernsehturm
Marienkirche - Festival of Lights 2017
Die Nacht bietet immer gute Möglichkeiten für ein paar Fotografieexperimente. So habe ich mich mal ein wenig im Lightpainting ausgetestet. Irgendwie hat das Bild etwas.
Lightpainting beim Festival of Lights
Berlin bei Nacht Festival of Lights
Humboldt-Forum  Stadtschloss Berlin Leuchtet 2017
Vorbei am Humboldt Forum ging es weiter zum Berliner Dom.
Berliner Dom Festival of Lights 2017
Noch ein weiterer Versuch im Lightpainting.
Berliner Dom Festival of Lights
Unweit des Berliner Domes befindet sich das Palais am Festungsgraben. 
Dieses Jahr war es unter anderem mit schönen Flamingos angestrahlt.
Festival of Lights Palais am Festungsgraben
Und weiter ging es zur Humboldt Uni und zum gegenüberliegenden Bebelplatz.
Humboldt Universität - Festival of Lights 2017
Juristische Fakultät der Humboldt Universität
Juristische Fakultät der Humboldt-Universität
St. Hedwigs Kathedrale
Festival of Lights 2017 St. Hedwigs-Kathedrale Berlin
Vom Bebelplatz ging es einen kurzen Fußmarsch zurück zum Marstall.
Neuer Marstall  Festival of Lights 2017
Unweit des Marstall liegt die schöne Nikolaikirche.
Nikolaikirche Festival of Lights
Zum Abschluss ging es noch zum Alten Stadthaus und von dort wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt dem Alexanderplatz.
Altes Stadthaus Berlin Festival of Lights 2017
An einem weiteren Tag sind wir erst mal lecker Burger in der Friedrichstraße essen gewesen und danach ging es weiter zum Gendarmenmarkt.  
Berlin Leuchtet 2017 Konzerthaus
Dort schauten wir uns die Show am Konzerthaus an und sind dann weiter zum Potsdamer Platz. Dieser enttäuschte dieses Jahr ein wenig.
Bluemax Theater Potsdamer Platz
Die Blümchenillumination fand ich noch ganz hübsch. Ansonsten enttäuschte besonders der Piaonosee, welcher uns im letzten Jahr so gut gefallen hatte. Viele der kleinen beleuchteten Schiffchen waren kapuit oder untergegangen und auch die tolle Wasserfontänenshow gab es nicht.
Potsdamer Platz Festival of Lights 2017
Den Abschluss des Abends bildete das facettenreiche Brandenburger Tor.
Brandenburger Tor - Festival of Lights
Brandenburger Tor
Brandenburger Tor 2017 Festival of Lights
Brandenburger Tor - Festival of Lights
#freiheitberlin Festival of Lights


Mein Fazit

Es war wieder super dem Festival of Lights einen Besuch abgestattet zu haben. Die Entscheidung das Fest auf zwei kleinere Touren aufzuteilen war perfekt. So war es an den einzelnen Tagen recht entspannt und wir mussten nicht von einem Spot zum anderen hetzen.


Die Highlights waren für uns in diesem Jahr: 
  • der Berliner Dom
  • das Konzerthaus am Gendarmenmarkt
  • das Brandenburger Tor.

Das zu Fuß auf Entdeckungstour gehen macht, mit der richtigen Begleitung immer eine Menge Spaß. Da viele Gebäude, gerade rund um den Fernsehturm nah beieinander liegen, muss man auch nicht unbedingt eine große Tour machen und sieht selbst bei einer kleinen Tour schon sehr viel. Gerade den Berliner Dom solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Wir sind auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei und gönnen uns dann wahrscheinlich auch mal eine Schifffahrt.

Wie gefallen euch die Bilder?
Wäre das Festival of Lights auch etwas für euch?