Posts mit dem Label Ausflug werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Ausflug werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 22. April 2017

Ausflug - ASP Konzert am 08.04.2017 Potsdam Waschhaus

Hallo meine Lieben.. 

Da mein letzter Konzertbericht nun schon fast 3 Monate zurückliegt und ich vor guten 2 Wochen mal wieder auf einem Konzert war gibt es heute mal wieder einen kleinen Konzertbericht. 

Am 08.04.2017 verschlug es mich also zum ASP Konzert ins Potsdamer Waschhaus. Die Band ASP mag ich schon ein paar Jahre. Zu einem Konzert hatte ich es bisher aber noch nicht geschafft und das obwohl sie doch so gut, wie jedes Jahr im Berlin mindestens ein Konzert geben. 
Nun war es endlich so weit und ich feierte ASP Konzert Premiere. Dafür auch gleich im besonderen Rahmen. Den die Intimus und Rar Tour ist nicht nur irgendeine Tour gewesen. Wie bereits im Jahr 2014, zum 15 jährigen Bandjubiläum mit der RAR & PUR Tour, besonnte sich ASP zu einer Wiederholung ihrer intimen Shows. 

Kleine Veranstaltungsorte, wenig Publikum und reine, handgemachte Musik ohne Einspieler elektronischer Klänge. Das klingt nicht nur besonders - nein das war es auch. Ich war ja nun schon auf einigen Konzerten von den unterschiedlichsten Bands, so ein einmaliges, intensives Konzerterlebnis hatte ich aber selten.

Das Konzert fand wie schon erwähnt im Potsdamer Waschhaus statt. Eine beliebte Party- und Freizeiteinrichtung in Potsdam. Den Veranstaltungsort kannte ich zwar vom Namen, innen drin war ich aber noch nie. Mir gefiel es dort aber für den Rahmen des Konzertes echt gut.
Mein Outfit des Abends
Shirt - ASP Fanshop
Tasche - Killstar
Rock - Burleska
Strumpfhose - Hunkemöller
Schuhe - Tamaris

Der Einlass fing um 19 Uhr an. Wir waren so kurz vor 19 Uhr da, es gab eine recht kurze Schlange und nach ca. 15 min waren wir auch schon drinnen. Wir schauten uns erst mal kurz in der Location um. Im vorderen Bereich gab es auch noch einen kleinen "Auslauf" für die Raucher und einen Würstchenstand. Dort stärkten wir uns auch noch ein wenig. 

Eine Vorgruppe gab es dieses Mal nicht und so ging es kurz nach 20 Uhr mit dem ASP Konzert los. 
Kurz nach 22 Uhr war das Konzert auch schon wieder vorbei. Die Zeit verging irgenwie total rasant und es war mal wieder viel zu kurz. Wie das halt so ist wenn man gut am abzappeln ist. :D 

Im Anschluss an das Konzert gab es noch eine Autogrammstunde und man konnte ein Foto mit der Band machen. Das habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen. auch wenn Sören fehlt gefällt mir das Bild echt gut. Hauptsache der Meister ist drauf. :D
 Direkt mal mein Per Aspera Ad Aspera Album signieren lassen...
Die Setlist des Abends:
1. Augenaufschlag/De Profundis
2. Wechselbalg
3. Die vielen Jahre
4. Aufbruchstimmung
5. Du bist nie allein
6. Hunger
7. Me
8. Astoria - Verfallen,
9. Variete´Obscur,
10. Der Strom,
11. Der schwarze Schmetterling,
12. Finger weg!,
13. 20.000 Meilen,
14. Souvenir Souvenir,
15. Rücken an Rücken,
16. Werben.
17. Encore: Nie mehr ...

Mir gefiel die Setlist wirklich wunderbar. Es war eine gelungene Mischung älterer und neuerer Hits. Durch den Verzicht auf elektronische Einspieler waren manche Versionen wirklich etwas ganz Besonderes. Mir haben besonders die Versionen von: Finger weg, der schwarze Schmetterling und Variete´Obscur sehr gut gefallen. Auch der neue Song 20.000 Meilen, der einen Vorgeschmack auf das neue Album und die Herbsttour geben gefiel mir gut. 

Die Stimmung war durchweg klasse. Ein toller Abend, der definitiv nach Wiederholung schreit.

Die nächsten Konzerte sind auch schon in Planung. So geht es im Juni natürlich wieder nach Leipzig zum WGT, Ende des Jahres zu Eisbrecher und wahrscheinlich auch auf die Herbsttour von ASP. Zumal mir die Vorband Gothminister eh sehr zusagt.
Wie gefallen euch meine Eindrücke vom Konzert?
Auf welchem Konzert wart ihr zuletzt oder wollt ihr demnächst gehen?

Dienstag, 14. März 2017

Shooting mit Schweinchen

Hallo meine Lieben..

Heute habe ich für euch mal wieder ein paar schöne Bilder von einem meiner letzten Shootings. Schon 2014 hatte ich mal ein kleines Shooting mit meinen geliebten Schweinchen. Da das ja nun schon wieder ganze drei Jahre her ist wurde es Zeit für eine Wiederholung. 

Das Shooting hat echt Spaß gemacht und es sind einige süße Bilder mit ganz viel #Schweineliebe entstanden. Aber seht selbst.
Schweinchen
Mütze | KILLSTAR
Mantel | TallyWeijl
Hose | Only
Tasche | Killstar
Schuhe | Tamaris
Wie gefallen euch die Bilder?
Hattet ihr auch schon mal ein Shooting mit Tieren?

Samstag, 25. Februar 2017

Ausflug - Tierpark Perleberg

Hallo meine Lieben...

Mein letzter Tierpark / Zoobesuch liegt nun schon eine ganze Weile zurück.  Somit wurde es also höchste Zeit für ein bisschen #Schweineliebe und Co. Ende Januar sollte das aber ein Ende haben. Nach kurzem Überlegen wurde sich dann für den Tierpark in Perleberg entschieden. Einem Tierpark den ich noch aus meiner frühsten Kindheit kenne. Da der Tierpark von uns aus gute 1 1/2 Stunden entfernt ist ging es an einem recht früh an einem bedeckten Samstagvormittag in Richtung Prignitz.

Der Tierpark Perleberg ist seinen 15 ha  recht klein, aber trotzdem echt schön gemacht. Neben vielen heimischen Tieren gibt es im Park auch ein paar Exoten, wie Emus, Kängurus etc zu bewundern.
Wie friedlich die Wildschweine schlafen...
Der Park ist wirklich schön angelegt.
Zum Abschluss unseres Besuches ging es natürlich nochmal zu den Wildschweinen..
 #Schweineliebe
Der Besuch im Tierpark Perleberg war wirklich schön und ist sehr zu empfehlen. Der Eintritt kostet für einen Erwachsenen 4,50 €, was wirklich sehr günstig ist.
Wie gefallen euch die Bilder?
Was sind eure Lieblingstiere?

Samstag, 11. Februar 2017

Ausflug - Greenday Konzert am 19.01.2017

Hallo meine Lieben.. 

Mein letzter Konzertbericht liegt nun schon eine Weile zurück und auch dieses Konzert ist nun schon wieder fast 1 Monat her. Trotzdem möchte ich euch gerne noch etwas darüber berichten.

Am Donnerstag, den 19.01.2017, hat es mich auf das Greenday Konzert in der Mercedes Benz Arena verschlagen. Eine Band die mich schon seit meiner Jugendzeit begleitet und von der ich sogar alle Alben besitze. Erstmalig habe ich sie im August 2012 in der Berliner Wuhlheide erlebt und es war echt klasse.

Nachdem das ja nun fast 4 1/2 Jahre her ist, konnte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen mir für ihre diesjährige Revolution Radio Tour Tickets zu sichern. die Tour geht dieses Mal unter anderem durch Amerika, Frankreich, Italien und auch 3 Stopps in Deutschland sind dabei gewesen. 

Als ich mitbekam das auch Berlin dabei ist, waren die Tickets natürlich schnell gesichert.Dazu habe ich sogar extra  eine Fanmitgliedschaft abgeschlossen um ein paar Tage eher an Tickets und gute Plätze zu kommen. :D 

Das Konzert fand  wie schon erwähnt in der Mercedes Benz Arena statt. Einer der  erfolgreichsten Multifunktionsarenen der Welt mit jährlich  rund 1,3 Millionen Besuchern. In der Arena finden neben Konzerten von unzähligen großen Stars auch viele Sportveranstaltungen statt. 

Obwohl ich nun schon so viele Jahre im Berliner Umland wohne war ich echt noch kein Mal zwecks eines Konzertes oder so in der Arena. Zum Glück wurde das nun mal geändert.

Der Einlass war um 18 Uhr. Wir waren so kurz vor 19 Uhr da und mussten dann draußen überhaupt nicht mehr groß anstehen. Drinnen ging es dann erst mal durch den Metalldetektor, wie man sie von Flughäfen kennt. :D Das ist dort mittlerweile bei solchen großen Konzerten üblich. Da wir dieses Mal Sitzplätze hatten war es auch recht entspannt mit den Plätzen. 

Im Vorfeld spielten noch die Vorgruppe: The Interrupters. Dieses Mal hatte ich mir im Vorfeld via Youtube nichts über die Gruppe angehört und wurde positiv überrascht. die Musik gefiel mir echt gut und sie haben die Stimmung in der Arena echt gut angeheizt.

Gegen 20:30 Uhr ging es dann auch endlich los und die Jungs um Billie Joe Armstrong starteten mit ihrer gut 2 stündigen Show aus feinstem Punkrock.

Nun aber genug der Vorrede und ich lasse einfach mal ein paar gelungene Bilder sprechen.
Die Mercedes-Benz Arena ist schon eine beeindruckende Location
 Die Vorgruppe: The Interrupters
Los geht es .. It's time for punkrock ...
Zum Abschluss gab es noch einen Konfettiregen ^^
Die Setlist des Abends:
1. Know Your Enemy
2. Bang Bang
3. Revolution Radio
4. Holiday
5. Letterbomb - 6. Boulevard of Broken Dreams
7. Longview - 8. Youngblood
9. 2000 Light Years Away
10.Hitchin' a Ride
11.When I Come Around
12. Christie Road
13. Burnout
14.Scattered
15. Minority
16. Are We the Waiting
17. St. Jimmy
18 Knowledge
(Operation Ivy cover) (Fan came on stage to play the guitar)
19. Basket Case
20. She
21. King for a Day
22. Shout / Always Look on the Bright Side of Life / (I Can't Get No) Satisfaction / Hey Jude
23. Still Breathing
24. Forever Now

Encore: 
25. American Idiot
26. Jesus of Suburbia
Encore 2:
27. Ordinary World
28. Good Riddance (Time of Your Life)

Eine super Setlist. Es war eine wirklich gelungene Mischung ihrer älteren und neueren Hits. Die Stimmung in unserem Block war echt Bombe und alle haben die ganze Zeit über gestanden und mitgesungen. So lob ich mir das. Ein Topabend. Die nächsten Konzerte sind auch schon in Planung. so geht es im April zu Asp und im Juni wieder nach Leipzig zum WGT.

Wie gefallen euch meine Eindrücke vom Konzert?
Auf welchem Konzert wart ihr zuletzt oder wollt ihr demnächst gehen?

Freitag, 20. Januar 2017

Ausflug - Eiswelt Elstal Helden der Kindheit

Hallo meine Lieben...

Heute melde ich mich mal wieder mit einem kleinem Ausflugspost bei euch. Vor einer Weile ging es mal wieder ins Karls Erlebnisdorf Elstal. Während es dort im letzten Jahr die 1. Eisfigurenausstellung gab, gibt es  in diesem Jahr direkt eine Fortsetzung. Thema ist dieses Mal: Helden der Kindheit.  
Die Ausstellung ist wieder sehr liebevoll bis ins kleinste Detail gestaltet worden. Viele Figuren, wie das Sandmännchen, den Maulwurf oder auch verschiedene Superhelden kennt man noch gut aus seiner eigenen Kindheit. 
Den Batman aus Eis finde ich ja besonders cool..
Der Eintritt für einen Erwachsenen liegt wie auch schon im letzten Jahr bei 8,50 € und gilt als Dauerkarte. Das heißt ihr könnt damit bis zum 29.10.2017 sooft in die Eiswelten in Elstal und sogar in die in Rövershagen wie ihr wollt. Ein sehr fairer Preis. 

Spartipp: Momentan könnt ihr euch hier auch noch einen 2 für 1 Gutschein runterladen. Mit dem Gutschein bekommt ihr dann für 8,50 € sogar 2 Eintrittskarten.
Fazit: Ein Ausflug der sich jedes Jahr aufs Neue lohnt. Im Frühjahr / Sommer fahre ich dann auch sicher wieder die Ausstellung in Rövershagen anschauen. Das Moby Dick Thema klingt nämlich auch sehr interessant.

Über weitere schöne Eisskulpturen habe ich euch schon hier und hier berichtet.

Wie gefallen euch die Bilder? Habt ihr einen Favoriten?
Wäre so eine Eisskulpturen Ausstellung auch etwas für euch?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...